Alternative Behandlungsmethoden

Hilfe aus der Natur? Naturheilkunde für die Frau!

  • Bei Hitzewallungen ist der Verzicht auf erhöhten Konsum von Kaffee, schwarzem Tee, scharf gewürzten Speisen und Alkohol oft schon recht hilfreich. Auch das Tragen von Kleidung aus Naturfasern bringt Besserung.
  • Ebenso kann Stressabbau durch Sport, Entspannungstechniken wie autogenes Training, Yoga oder auch Meditation bei Schlafstörungen und Nachtschweiß erfolgreich sein.
  • Bewegung an frischer Luft, Fahrradfahren, Schwimmen oder Treppensteigen statt Fahrstuhlfahren bringt Bewegung in den Alltag. Sport und Aktivität wirken vorbeugend gegen Osteoporose.
  • Essen Sie ausgewogen und vollwertig, nehmen Sie ausreichend Vitamine und Mineralien zu sich. Für die Stärkung des Knochengerüstes ist eine kalziumreiche Ernährung unverzichtbar.
  • Trinken Sie viel; 2-3 Liter Wasser am Tag lassen auch die Haut frischer wirken.
  • Abbau von Übergewicht und der Verzicht auf Rauchen sind weitere wichtige Faktoren für ein gesundes Älterwerden.

Hilfe aus der Natur?

  • Phytoöstrogene
    Zur Zeit sind Phytoöstrogene, d.h. in Pflanzen enthaltene Östrogene, sehr im Gespräch. Sie sind vor allem in Soja und Sojaprodukten enthalten. Weitere pflanzliche Präparate bestehen  aus Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa) und Rotklee. Präparate gibt es in Form von Tropfen und Tabletten. Phytoöstrogene sollen vor allem bei Hitzewallungen und Nachtschweiß hilfreich sein.
  • Johanniskraut kann bei Stimmungsschwankungen und Depressionen eingesetzt werden. Es ist als Tee erhältlich, sowie in konzentrierter Form als Kapseln. Johanniskraut stärkt die Lebensfreude und hilft bei Abgespanntheit, Nervosität und Reizbarkeit.
  • Baldrian, Hopfen und Salbei, ebenfalls als Tee oder in Kapselform, helfen bei Schlafstörungen.
  • Tee’s und kühlende Körperöle
    Bei Hitzewallungen, Unruhe und Spannungszuständen sowie trockener Scheide gibt es lokal  anzuwendende Präparate: sprechen Sie uns an!

Pflanzliche Mittel sind meist nur bei milderen Formen der Wechseljahrsbeschwerden wirksam. Dies ist jedoch individuell sehr unterschiedlich. Tee und Präparate erhalten Sie in der Apotheke oder in Reformhäusern.

Zu beachten ist, dass sich eine Wirksamkeit erst nach ca. 4-wöchiger Einnahme bemerkbar macht.